Partnerschaft und App Einführung mit MEDIANA Physiotherapiezentrum

Wir starten unser Pilotprojekt mit MEDIANA Physiotherapiezentrum

 

Die erste Beta-Version unseres Rücken-Coaches wird ab sofort von Physiotherapeuten und Patienten getestet. Beide Gruppen haben die Möglichkeit bei der Entwicklung mitzuwirken und diese zu optimieren.

Bei MEDIANA – ein modernes zukunftsorientiertes Physiotherapie Zentrum in Rosenheim und Stephanskirchen mit langjähriger Erfahrung in der Therapie sowie im Leistungssport – legt man besonders großen Wert auf individualisiertes Training. Geschäftsführer Hans-Peter Huber ist dabei immer offen für neue innovative Ansätze um noch bessere Erfolgsergebnisse bei seinen Patienten zu erzielen.

Aus diesem Grund erklärte sich Herr Huber auch sofort dazu bereit, an diesem Pilotprojekt unterstützend mit zu arbeiten. Denn durch die 8sense Rückenapp kann MEDIANA sein Geschäftsmodell gezielt erweitern und einen signifikanten Mehrwert für seine Kunden anbieten.

Der 8sense Rückencoach und die Möglichkeit für den Physiotherapeuten gezielte Übungen vorzuschlagen.

Durch verschiedene Eingabemöglichkeiten in der Trainingsapp kann der Physiotherapeut den Coach intelligenter machen, d.h. er kann beispielweise bei einem Patienten mit Schulterproblemen spezielle Kräftigungs- und Mobilisierungsübungen auswählen und gezielte Übungen zur Stärkung der Schultermuskulatur vorschlagen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eigene Übungen per Videofunktion des Handys aufzuzeichnen, um diese dem Patienten für eine Intensivierung der Trainingseinheiten zur Verfügung zu stellen. Hinweise für die richtige Durchführung können zusätzlich mit auf den Weg gegeben werden. Diese Aufzeichnungsmodule können mithilfe des Rücken-Coaches sowohl Zuhause als auch an jedem beliebigen Ort ausgeführt werden.

Nachdem das Training in den Physiostunden häufig zeitlich knapp bemessen ist oder Folgerezepte nur ungern ausgestellt werden, bietet diese Lösung eine ausgezeichnete Möglichkeit, ein speziell auf den Patienten abgestimmtes Training mit nach Hause zu geben und eine korrekte Durchführung der Übungen sicherzustellen. Durch das regelmäßige Training werden Fortschritte und Verbesserungen schneller für den Patienten sichtbar – das Resultat: hohe Motivation der Patienten sowie eine „win-win“ Situation für alle Beteiligten.

Für unser Pilotprojekt in der Betaphase haben wir ein eigenständiges Zusatztool entwickelt, das uns einen ständigen Austausch mit Kunden und Physios ermöglicht. Dies ist besonders in der Entwicklungsphase von hoher Bedeutung. Mithilfe dieses Zusatztools können Vorschläge, Verbesserungen, Fehler und natürlich auch Wünsche übermittelt werden. Dieser kontinuierliche Lernprozess stellt eine „Schritt für Schritt“ Weiterentwicklung unseres Produktes sicher. Ziel ist es, eine „von“ den Kunden „für“ den Kunden jeweils optimale Individuallösung anzubieten. Zukünftig werden noch weitere Praxen für dieses spannende Projekt mit aufgenommen.

Wir freuen uns auf eine lange und erfolgreiche Partnerschaft!