Fühlst du dich gestresst? – Probier’s doch mal mit Yoga!

Wie du bereits weißt, kann Stress zur Entstehung von Krankheiten führen, wenn du über einen längeren Zeitraum unter Stress leidest. Was kannst du nun tun, um den Stress zu bewältigen? Manchmal kannst du die Stressoren, denen du ausgesetzt bist, nicht beeinflussen. Aber du kannst immer beeinflussen wie du auf die Stressoren reagierst. Eine mögliche Bewältigungsstrategie bietet dabei Hatha Yoga. Hatha Yoga, eine Form von Yoga, besteht aus einer Kombination aus körperlichen Übungen (asana), Atemtechniken (pranayama) und, Meditation. Durch die Ausführung und das Üben dieser Techniken soll ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist erreicht werden. “Yoga is the answer to the infinite stresses modern day life brings us. Yoga brings balance to our lives, calms the restless mind, and brings us to a point of complete quiet.” (Iyengar 2014). Dieses Zitat eines sehr bekannten, indischen Yoga Lehrers, B.K.S. Iyengar, zeigt die Qualität von Hatha Yoga als Mittel zur Stressbewältigung. Mehrere Studien beweisen, dass Hatha Yoga die Muskeln stärkt und die Beweglichkeit fördert. Aber wusstest du schon, dass durch Hatha Yoga der Cortisolspiegel gesenkt werden kann, wobei Cortisol ein Stresshormon ist und bei chronischem Stress vermehrt produziert wird!? Zudem kann das Üben von Hatha Yoga die Herzfrequenz und den Blutdruck senken und einige Studien berichteten von gelinderten Angstzuständen und einem höheren emotionalen Wohlbefinden. Du merkst, Hatha Yoga ist effektiv!

Beginne jetzt mit deiner ersten Hatha Yoga Einheit. Sei geduldig mit dir selbst, am Anfang kann es etwas ungewöhnlich für dich sein. Wage den Schritt! Es wird dir helfen mit den Stressoren deines Alltags zurecht zu kommen.